ikalo

Foto
Firmen in der Region und ihre Lehrstellen-Angebote:

Malerei

Spontan sagen viele zu meinen Bildern: HUNDERTWASSER!
Gewisse Ähnlichkeiten sind wohl durchaus vorhanden; dennoch ist kein einziges Bild einem “Hundertwasser” nachempfunden.

Lange vor Hundertwasser waren mir ein Franz Marc mindestens so wichtig wie ein Kandinsky oder die Expressionisten schlechthin.
Meine Bilder sind eher “Bauch-” als “Kopf-Geburten”: das faszinierende Spiel der vielen unterschiedlichen Formen zusammen mit klaren, meist monochromen Farben regt immer wieder bei jeder Betrachtung die Phantasie neu an. Dabei steht dann nicht tiefgründiges Sinnieren an erster Stelle, sondern heitere, lockere Fröhlichkeit, die für Momente der Befreiung vom Alltags-Einerlei sorgt.

Das Zusammenspiel von Formen und Farben soll beim Betrachter eine freudige Stimmung auslösen, die es ermöglicht, auf dem Bild mit den Augen zu wandern und ganz viele unterschiedlichste Dinge ebenso wie Aspekte zu erkennen, zu erahnen oder zu erträumen. Sie sollen Auslöser für eigene unendliche Phantasien und Vorstellungen sein, die ständig von neuen, anderen Zusammenhängen und Ansichten abgelöst werden. Von mir “verliehene” oder vorgegebene Titel für die Bilder sind von daher nur überflüssige Einengungen der eigenen Vorstellungskraft. Sie sollen nicht in unzulässiger Weise den Betrachter bevormunden.

Bitte denken Sie sich doch selbst einmal passende Titel für die Bilder aus. Über Ihre Vorschläge freue ich mich ebenso wie über geeignete Kommentare.

Meine Bilder

Klicken Sie einfach auf eines der Bilder, um es zu vergrößern.


Eine kleine Auswahl meiner Ölbilder aus der Zeit von 1998 bis 2007 sehen Sie im Rahmen einer Ausstellung in der Zeit vom 15. September bis zum 7. Oktober im “Haus der Kultur” in Hamm an der Sieg.

Lesen Sie dazu die Ankündigung aus der Rhein-Zeitung vom 17. August 2007 (PDF, ).